Info-Center

Das Info-Center bietet Ihnen eine Knowlegde Base zu Themen wie Bonität, Inkasso, Direktmarketing

Ganz gleich, ob es um Neukundenprüfung, Risikobewertung oder die Optimierung des eigenen Forderungsmanagements geht: Wenn Sie sich mit dem Thema Kunden- und Risikomanagement auseinandersetzen wirft dies eine Vielzahl von Fragen auf.

Deshalb halten wir für Sie in unserem Info-Center die wichtigsten Antworten rund um das Credit Management bereit.

Die neuesten Einträge

In Westeuropa hat sich das Insolvenzgeschehen weiter beruhigt. Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen lag im Jahr 2015 4,0 Prozent unter dem Vorjahreswert. mehr...

In 2015 ging die empirische Ausfallrate in der deutschen Gesamtwirtschaft das zweite Jahr in Folge zurück. Bei 2,8 Mio. Betrieben in Deutschland waren im vergangenen Jahr 44.955 ausgefallene Firmen zu verzeichnen, was einer Quote von 1,60 Prozent entspricht. mehr...

Das Statistische Bundesamt hat eine Aufstellung veröffentlicht, die Licht in die Frage bringt, wie es um die Erfolge bei Insolvenzen bestellt ist. Mit den Auswertungen der Zahlen der Gerichte können nun Zahlen zu den Ergebnissen der Verfahren gemacht werden. mehr...

Der Bankenfachverband gab im April die wichtigsten Zahlen zum Geschäftsvolumen bekannt. Demnach haben Verbraucher und Unternehmen im vergangenen Jahr mehr Kredite genutzt als im Vorjahr. mehr...

Das von der KfW geschätzte Kreditneugeschäft der Kreditinstitute mit Unternehmen und Selbstständigen ist im vierten Quartal 2015 schwach geblieben. Der Rückgang belief sich auf 2,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. mehr...

Der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL), Horst Fittler, sprach von einem traumhaften Ergebnis. Das Neugeschäft mit Ausrüstungsgütern ist in den ersten drei Monaten 2016 gegenüber dem Vorjahresquartal um zehn Prozent gestiegen. mehr...

Im Frühjahr 2016 zeichnet der Mittelstand ein sehr positives Stimmungsbild. Der Creditreform Geschäftsklimaindex (CGK) steigt auf plus 21,7 Punkte nach plus 16,5 Punkten im Vorjahr. mehr...

Keine Bilanzen, keine Publizitätspflichten und als Manager einen Scheindirektor: Briefkastenfirmen gibt es an vielen, meist exotischen Orten auf der Welt. mehr...

Dank der guten Konjunktur sind 2015 in Europa erneut weniger Unternehmen in die Insolvenz geraten. Aber noch immer ist die Zahl der Pleiten in vielen Ländern sehr viel höher als vor Ausbruch der Finanzkrise. mehr...

Konjunkturlage: Kraftvoller Start; Termintipp: Risiko Insolvenzanfechtung; Kurz vorgestellt: Creditreform-Akademie-Referent Dr. Fabian Breckheimer; Über alle Grenzen hinweg mehr...

Nach einer Umfrage des Bunds der Steuerzahler NRW wird bei Betriebsprüfungen die private Mitbenutzung von Firmenwagen am häufigsten bemängelt – noch vor anderen Stolpersteinen wie Kasse, Buchführung oder Bewirtungsaufwendungen. Mit diesen Tipps wird die jährliche Steuerabrechnung finanzamtssicher. mehr...

Wer häufiger Bargeldgeschäfte in größerem Umfang macht, hat vielfältige Pflichten. Das ist vor allem im Kfz-Handel wenig bekannt. Creditreform Compliance Services leistet Aufklärung und bietet Hilfestellung. mehr...

Spätestens, wenn Firmeneigentümer einen Nachfolger suchen, stellt sich die wichtige Frage: Was ist das Unternehmen eigentlich wert? Bei der Suche nach der Antwort helfen Creditreform Rating und die Berater der Fischer Konrad GmbH. mehr...

Bei grenzüberschreitenden Lieferketten hat sich das Umsatzsteuerrisiko durch die jüngste Finanzrechtsprechung deutlich erhöht. Dies haben auch die Finanzbehörden erkannt – und wollen zeitnah gegensteuern. mehr...

Handwerk auf gutem Weg; Frankenschock und positiver Trend; Kredite: alltäglich, aber tabu mehr...

Schon seit 2010 waren über die kostenfreie App „CrefoMobile“ Informationen über Unternehmen und die Verflechtungen der deutschen Wirtschaft zu erhalten. Die aktuelle Version bietet eine entscheidende Verbesserung: Nun können auch Wirtschaftsauskünfte international zu Unternehmen in vielen Ländern über Deutschland hinaus abgerufen werden. mehr...

Neben unvollständigen Liefernachweisen gefährden komplizierte Transportketten die Umsatzsteuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen. Ein Überblick über die aktuelle Rechtslage. mehr...

Wenn Schuldner Mahnungen hartnäckig ignorieren, kann es für Unternehmen Sinn machen, Forderungen zu veräußern – zum Beispiel an die CPM Creditreform Portfolio Management GmbH. Das verschafft Liquidität und entlastet die Mitarbeiter. mehr...

Die jüngste Creditreform-Umfrage zeigt: Die Situation in vielen Bereichen des Handwerks hat sich zuletzt weiter verbessert. Die Auftragsbücher sind voll, die Ertragskraft ist gestiegen und es wird kräftig investiert. Einziges Problem: Es fehlt der Nachwuchs. mehr...

- Technologiewandel durch Schließungen

- UG-Zahlungsmoral mangelhaft mehr...

© 2016 Creditreform Hof Lippoldt & Ritter KG